Winter-Wonderland im Haxtergrund

Den ersten Schnee heute habe ich für einen schönen Winterlauf im Haxtergrund genutzt. Ich hatte erst noch etwas zu kämpfen – unterm Schnee ist nämlich gar kein weiterer Schnee sondern Matsch und große Pfützen. 😦 Also hatte ich ruckzuck nasse Füße. Nachdem ich diese Hürde genommen hatte (und mich bei meinen Lauffreunden ausgeheult habe) konnte ich den Lauf genießen. Winterläufe haben wirklich ihren eigenen Charme. Die klare Luft, die schöne Landschaft und auch die Kälte (mit Freude auf die anschließende warme Dusche) gefällt mir wirklich gut.

Da war es dann auch nicht weiter wild, dass ich an einer Stelle falsch abgebogen bin und dadurch meine ursprünglich geplante Strecke um 3 km verlängert habe. So waren es dann knapp 18,5 km.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s